Architekturbüro Helm   
Matthias Helm | Dipl.-Ing. Freier Architekt

                    

 

Architekt (m/w/d) mit Berufserfahrung ab sofort gesucht 
zur selbstständigen Bearbeitung anspruchsvoller Projekte im Bereich Denkmalpflege und Bauen im Bestand vor allem für die LP 5-8 in Vollzeit, Teilzeit oder in freier Mitarbeit. Auf Ihre aussagefähige Bewerbung freut sich Matthias Helm.



Architektur in Sachsen - 
Jahreskalender 2020 der Architektenkammer Sachsen


Die Jury aus Architekten und Fotografen hat getagt. 
Sie wählte 27 Fotos aus  77 Wettbewerbsbeiträgen. Der Beitrag des Freien Architekten Matthias Helm und des Fotografen David Brandt "Ev.-Luth. Stadtkirche Radeburg" wird in den Jahreskalender 2020 der Architektenkammer Sachsen aufgenommen.

 


Herzliche Einladung zum Tag der Architektur 2019

Sanierung des Kirchturms der Trinitatiskirche in Riesa



Am 29. und 30. Juni findet der bundesweite Tag der Architektur statt. Auch in diesem Jahr sollen zum Tag der Architektur in Sachsen zum 24. Mal Architekturinteressierte mit Architekten über Fragen zu Architektur und Baukultur ins Gespräch kommen. Am 30.06.2019, 14:00 und 15:00 Uhr lädt der Architekt Matthias Jacob zu einer Führung auf den Kirchturm der Trinitatiskirche ein.

Trinitatiskirche Riesa


Der mächtige Kirchturm der Riesaer Trinitatiskirche prägt den Stadt- und Landschaftsraum. Nach Plänen von Jürgen Kröger entstand 1895-1897 ein neoromanischer Zentralbau auf kreuzförmigem Grundriss. Das stählerne Dachtragwerk der Jahrhundertwende ist hinter dem historisierenden massiven Erscheinungsbild verborgen. Der historische Stahlbau dokumentiert die konstruktive Entwicklung und gibt Zeugnis von der Bautechnikgeschichte. Kirche und Turm blieben von den Zerstörungen des 2. Weltkrieges verschont. Nach langjähriger Vorbereitung wird der Kirchturm seit 2018 gemeinsam mit einer Vielzahl Beteiligter und in enger Abstimmung mit den Denkmalschutzbehörden umfassend saniert. Wir laden ein zur Begehung des 68 Meter hohen Kirchturms. Eine kühne Wendeltreppe erschließt die hochliegende Laterne mit weitem Rundblick. 

Projektleitung Architekturbüro Helm: Dipl.-Ing. Architektur Matthias Jacob
Tragwerksplanung: Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Gunter Lohse
Baufachliche Betreuung: Regionalkirchenamt Dresden, Baupflege, Dipl.-Ing. Manfred Richter 

Tag der Architektur 2019
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Riesa
Riesas Wahrzeichen wird saniert | SZ-online | 08.02.2018
Riesas Wahrzeichen hat Sanierungsbedarf | Riesa TV | 06.12.2016
Maßgerüst für Trinitatiskirche | Riesa TV | 09.04.2018



Eine runde Sache -
die neue Filiale 
Artern der Nordthüringer Volksbank eG



Willkommen zur persönlichen Beratung im digitalen Zeitalter! 

Der runde Empfangstresen stellt einen prägnanten Blickfang und Anlaufpunkt für die Kunden dar. Hell, offen und klar gegliedert präsentiert sich die Nordthüringer Volksbank eG nach dem Umbau zeitgemäß als kundenfreundlicher genossenschaftlicher Finanzdienstleister. Die neue Raumstruktur umfasst auf 370 Quadratmetern SB-Bereich, Service-Center mit Lounge/WLAN/Kaffeebar, Beratungsbereiche sowie Diskretkasse, Kundentresor und Büros. Mit dem Innenraumkonzept und der Umsetzung wurde das Architekturbüro Matthias Helm beauftragt, das bereits für die Modernisierung und den Umbau anderer Standorte verantwortlich war. Die Filiale Artern wird nach Umbau und umfassender Modernisierung unter Mitwirkung regionaler Firmen im Dezember 2018 wiedereröffnet.
 

 

Wiederweihe der Ev.-Luth. Stadtkirche Radeburg 

Mit einem Festgottesdienst wird die Stadtkirche Radeburg nach Abschluss der Sanierung am 2. Advent 2018 geweiht und in Dienst genommen. 
Die im Kern spätgotische Saalkirche wurde durch Brände zerstört, wiederrichtet und umgebaut. Altar und Kanzel verweisen auf die spätbarocke Zeit des Wiederaufbaus nach dem Stadtbrand von 1718. In den Jahren 1898/1899 erfolgte ein Umbau mit Einwölbung des Chors, Einbau von Gestühl, Emporen, Kassettendecken sowie reicher ornamentaler Ausmalung. 
Das Dresdner Architekturbüro Matthias Helm begleitet die Innenraumsanierung seit 2012. Dank der Mitwirkung vieler Beteiligter wurde der denkmalgeschützte Sakralbaus seit 2017 umfassend saniert und behutsam neu gestaltet. Unter Leitung von Dipl.-Restaurator Michael Gruner konnte die Erstfassung von 1899 konserviert und unter Berücksichtigung einzelner Befunde restauriert werden. 

Grund zur Freude | SZ online | 06.12.2018
Wiederweihe der Stadtkirche Radeburg


Gewölbe im Chor | Foto: Michael Gruner

  

 
Eine graue Maus wird zum Blickfang
Gelungene Stadtsanierung im Sanierungsgebiet Freital-Deuben

Die Erneuerung von Dachdeckung und Fassade des
 "Regenbogen"  Familienzentrum e.V. Freital unter Verantwortung des Architekturbüros Matthias Helm konnte im Dezember 2018 mit dem Aufsetzen der Turmkugel termin- und kostengerecht beendet werden. Bereits 2017 wurde im Rahmen des Investitionsprogramms "Lieblingsplätze für alle" ein barrierefreier Zugang mittels Plattformlift errichtet.
D
as Mehrgenerationenhaus des "Regenbogen" Familienzentrum e.V. unterbreitet Angebote für alle Generationen. Es befindet sich in einem über 100 Jahre alten Gebäude, dem "Krönertstift". Errichtet wurde es Ende des 19. Jahrhunderts als Haushaltsschule für junge Frauen (Architekt Max Hans Kühne 1874-1942). Gestiftet hatte es der gebürtige Deubener Traugott Leberecht Krönert. Der Verein nutzt das Gebäude seit 1995. 

Familienzentrum e.V. "Regenbogen"
Stadtsanierung Freital


 
 

 
Gemeinsam gut beDACHt!

Die Sanierung von Dach und Fassade der Ev.-Luth. Schlosskirche Dresden-Lockwitz ist abgeschlossen.

Am 18. November 2018, 15 Uhr findet ein feierlicher Spendendank in der Schlosskirche Dresden-Lockwitz statt. Pfarrerin Antje Hinze, Kirchenvorstand Andrè Bockholt und Architekt Matthias Helm werden den Nachmittag gemeinsam mit Orgelmusik und dem Posaunenchor gestalten. 
Die Ursprünge der Kirche weisen bis in das 13. Jahrhundert zurück. 1699-1703 fand eine tiefgreifende barocke Umgestaltung durch die Familie von Schönberg statt.
Seit Mai 2018 wurden Dach und Fassade des über 300 Jahre alten denkmalgeschützten Sakralbaus umfassend saniert. Planung und Bauleitung erfolgten durch das Architekturbüro Matthias Helm. Dank sei allen Beteiligten!

Schlosskirchgemeinde Dresden-Lockwitz


Schlosskirche Dresden-Lockwitz mit Turm und ehem. Schloss Lockwitz von Norden

 


Herzliche Einladung zum Tag des offenen Denkmals 2018
Ev.-Luth. Kirche Höckendorf | Innensanierung und Beleuchtungskonzeption

Am 09. September 2018 findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals statt. Pfarrer Michael Heinemann und Architekt Matthias Helm laden 15:00 Uhr zu einer Führung in die Ev.-Luth. Kirche Höckendorf ein.
Die 
kleine Dorfkirche mittelalterlichen Ursprungs weist Architektur- und Ausstattungszeugnisse der Romanik über Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko, Klassizismus bis zur Überformung im Jugendstil auf und ist mit einem prächtigen Flügelalter (um 1515) und Zeugnissen des Bergbaus und der Familie von Theler ausgestattet.
Seit 2015 erfolgt die Planung und Begleitung der Innensanierung des wertvollen Kirchraums durch das Architekturbüro Matthias Helm gemeinsam mit den Restauratoren Elke Schirmer und Oliver Ander. 

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Höckendorf
Deutsche Stiftung Denkmalschutz


Ev.-Luth. Kirche Höckendorf | Innensanierung und Beleuchtungskonzeption | Foto: Pfarrer Michael Heinemann

 

 

Architektur in Sachsen - Jahreskalender 2019

Die Jury aus Architekten und Fotografen hat getagt. Sie wählte 27 Fotos von 43 Wettbewerbsbeiträgen aus. Der Beitrag des Freien Architekten Matthias Helm und des Diplomfotografen Lothar Sprenger "Annenkirche Dresden - Gestaltung Architekturgliederung Altarwand, Altargemälde Marlene Dumas, Gloriole Christian Schulze" wird in den Jahreskalender 2019 der Architektenkammer Sachsen aufgenommen.

Architektur in Sachsen | Jahreskalender 2019 der Architektenkammer Sachsen


Fotografie: Lothar Sprenger



Sanierung des Chinesischen Pavillons schreitet voran

"Endlich ist er weg, der olle Teppich. Der Bodenbelag des Chinesischen Pavillons hat sich zum neuen Hingucker des historischen Gebäudes gemausert. Der zuständige Architekt Matthias Helm streicht begeistert über das edle Holz. „Ein solchen Fußboden bekommen Sie nur selten zu sehen“, sagt er stolz. Pro Bahn wurden jeweils drei astfreie Eichendielen verklebt. Dazwischen sind schmale Leisten erkennbar. „Dadurch kann sich das Holz ausdehnen“, erklärt Helm... Doch die baulichen Fortschritte sind nicht die einzigen Neuerungen, die der Verein rund um den Chinesischen Pavillon zu verkünden hat. Frisch aus einer Meißner Druckerei ist kürzlich auch das erste Buch über den sachsenweit einzigen, original chinesischen Bau erschienen..." 

Dresdner Neueste Nachrichten | 16.06.2018
www.chinesischer-pavillon.de

Autoren: Anna Reinhardt | Kathrin von Loh | Matthias Helm - Die Bewahrung und Wiederherstellung

 

 

Kirche baut. Erhalten & Gestalten - 
50 Jahre kirchliche Baupflege in Sachsen


Foto: ZFBK

 

Die Ausstellung  der Evangelischen Landeskirche Sachsens ist vom 08.12.2017 bis zum 18.01.2018 im Zentrum für Baukultur zu sehen. Das Architekturbüro Matthias Helm ist mit der Innenraumsanierung der Annenkirche Dresden vertreten. 

 

 

Architektur in Sachsen - Jahreskalender 2018

 

Die Jury aus Architekten und Fotografen hat getagt. Sie wählte 27 Fotos aus 57 Bewerbungen. Der Wettbewerbsbeitrag des Architekten Matthias Helm und des Fotografen David Brandt "Schloss Moritzburg, Restaurierung Kurfürstenzimmer und Brühlsches Zimmer" wird in den Jahreskalender 2018 der Architektenkammer Sachsen aufgenommen.

Jahreskalender AKS 2018


 

Deutsches Architektenblatt 08-2017
Architektur in Sachsen 2017

Die denkmalgerechte Instandsetzung der Ev.-Luth. Kirche Dresden-Weißer Hirsch wurde im DAB 08-17 vorgestellt. 

Seine unverwechselbare Gestaltung wird dem Sakralraum neben der Architektursprache durch die zeitgenössische Malerei von Gerda Lepke und die Plastik von Hans-Volker Mixsa gegeben. Architektur, Malerei und Plastik treten in einen spannungsvollen Dialog. Das großformatige Altarbild "Die Gemeinschaft der Gläubigen" prägt gemeinsam mit dem glänzenden Metallkreuz und den liturgischen Ausstattungstücken aus geschwungenen silbrigen Metallbahnen das Halbrund der Apsis.

DAB 08-2017


 

Herzliche Einladung zum Tag der Architektur 2017

Ev.-Luth. Kirche Dresden Weißer Hirsch | Umbau, Sanierung und Innenraumgestaltung | Kirche + Kunst im Dialog - Architektur und zeitgenössische Malerei und Plastik von Gerda Lepke und Hans-Volker Mixsa


Foto: David Nuglisch

 

Am 24. und 25. Juni findet der bundesweite Tag der Architektur statt. Auch in diesem Jahr sollen zum Tag der Architektur in Sachsen zum 22. Mal Architekturinteressierte mit Architekten über Fragen zu Architektur und Baukultur ins Gespräch kommen. Am 24.06.2017, 11:00 - 12:00 Uhr lädt der Architekt Matthias Helm gemeinsam mit Frau Gerda Lepke zu einer Führung 
mit Orgelspiel von Peter Setzmann in die Ev.-Luth. Kirche Weißer Hirsch, Stangestraße 1 in 01324 Dresden ein.

Programm zum Tag der Architektur 2017 | Architektenkammer Sachsen
Ev.-Luth. Kirchgemeinde Dresden Weißer Hirsch 
Peter Setzmann | Jazz meets Classic
David Nuglisch


 

Einweihung des neuen Altarbildes der Annenkirche Dresden

Zu einem Festgottesdienst am 26. März 2017, 14 Uhr findet die Einweihung des neuen Altarbildes von Marlene Dumas in der Annenkirche zu Dresden statt. Die Predigt hält Landesbischof Dr. Carsten Renzig. Worte zum Bild spricht Hilke Wagner, Direktorin Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Das Architekturbüro Matthias Helm gestaltetet die Architekturgliederung der Altarwand und begleitete die vorbereitenden Arbeiten zur Erstellung des Altarbildes und der Gloriole.


Ein schwarzer Jesus für die Annenkirche

Die renommierte Künstlerin Marlene Dumas malt ein riesiges Altarbild für die Dresdner Annenkirche. Wie es aussehen wird, zeigte sie nun erstmals der Gemeinde - ein mutiger, zeitgenössischer Entwurf, der zum Nachdenken 
anregen will

Marlene Dumas stellt ihren Entwurf für Altarbild der Annenkirche vor 
| DNN 01.12.2016


Ev.-Luth. Annenkirche Dresden | Innensanierung | Altargestaltung | LP 02 - 08 | Eröffnungsveranstaltung zum TAG DER ARCHITEKTUR 2011| Auftraggeber: Kirchenvorstand der Annen-Matthäus-Kirchgemeinde Dresden | LP 06 mit Dipl.-Ing. Klaus Kühle

   

Ev.-Luth. Annenkirche Dresden | Blick zur Brauthalle und Orgelempore


Ev.-Luth. Annenkirche Dresden | Blick zur Orgelempore


Marlene Dumas 

wird das Altargemälde der Annenkirche Dresden gestalten. Jetzt gibt Marlene Dumas, eine der weltweit einflussreichsten zeitgenössischen Malerinnen, der Dresdner Annenkirche ihr Gesicht zurück: Die Südafrikanerin malt das Bild für den Altar. Ein außergewöhnliches Unterfangen - allein schon der Maße wegen: Das Altarbild soll 3,60 Meter breit und 7,80 Meter hoch werden und für die Gemeinde der Annenkirche eine schmerzliche Lücke schließen.
In der Bombennacht im Februar 1945 suchten an die 1.000 Menschen im Inneren der Annenkirche Schutz. Das barocke Gotteshaus, inmitten der Dresdner Altstadt gelegen - mit dem beeindruckend modern wirkenden Innenraum im Jugendstil - wurde schwer getroffen, so auch der Altaraufbau mitsamt Altargemälde. Wie durch ein Wunder aber blieb die Annenkirche stehen, konnten die Menschen gerettet werden.


 

Gold·Welt der Volksbank Pirna feierlich eröffnet
Gold·Welt - Eröffnungsveranstaltung mit Dirk Müller - YouTube


Gold·Welt, Innenraumkonzept Matthias Helm, Foto: Volksbank Pirna

Am 28.09.2016 eröffnete die Volksbank Pirna in feierlicher Atmosphäre die Gold·Welt. Das Innenraumkonzept erfolgte durch das Architekturbüro Matthias Helm. In der Hauptgeschäftsstelle wurde der ehemalige Tresorraum zur Gold·Welt umgebaut. Die Gold·Welt bietet nicht nur die perfekte Atmosphäre für die Präsentation von Silber und Gold, sondern auch für die Beratung zu allen Produkten und Dienstleistungen rund um die Edelmetalle.

Hauke Haensel, Vorsitzender des Vorstandes und Ewald Saathoff, Vorstandsmitglied, Foto: Volksbank Pirna


Eine schwere gesicherte Tresortür öffnet den Eingang in eine andere Welt. 
Die Formensprache der Jahrhundertwende bildet mit ihrer klassischen Eleganz den faszinierenden Rahmen für die ganzheitliche Inszenierung von Silber und GoldWertbeständige Materialien wurden mit handwerklicher Sorgfalt durch regionale Firmen verarbeitet. Edles Holz, Seide, Samt, gewebter Teppich, Leder, Messing und geschliffenes Glas werden sinnlich erfahrbar. Zeitlose Möbelklassiker in traditioneller Polstertechnik schaffen ein "unnachahmliches Ambiente vertrauter Noblesse" (Hausmann/Knoll). Wandleuchter mit innovativer LED Filament-Technologie ermöglichen eine Lichtatmosphäre historischer Kohlefadenlampen.

Die Gold·Welt der Volksbank Pirna eG


 

Kurfürstenzimmer im Schloss Moritzburg feierlich übergeben

Blick vom Brühlschen Zimmer (bisher Kleine Jagdgemäldegalerie) in die Kurfürstenzimmer | Foto: David Brandt

 

Am 17.08.2016 übergab Prof. Dr. Rainer Storch, Referatsleiter im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen, als Vertreter des Bauherrn symbolisch eine historische Eintrittskarte an Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH. 
Das Dresdner Architekturbüro Matthias Helm begleitet seit dem Jahr 2008 gemeinsam mit vielen Projektbeteiligten die Restaurierung der Kurfürsten-zimmer, der Kleinen Jagdgemäldegalerie und des Kapellenganges sowie die konservatorische Reinigung der barocken Schlosskapelle St. Trinitatis
Eine besondere Herausforderung der Restaurierungsarbeiten in den Kurfürstenzimmern und in der Kleinen Jagdgemäldegalerie stellte die aufwändige Wiederherstellung der kostbaren barocken Ledertapeten dar. 

Medienservice Sachsen
Forscher suchen Rezeptur für Barockleder | SPIEGEL ONLINE  
Rundgang durchs Schloss Moritzburg wieder komplett | DNN | 17.08.2016 



Willkommen zum "Tag der Architektur 2016 - 
ARCHITEKTUR FÜR ALLE"

Ein Chinesischer Pavillon auf dem Weißen Hirsch in Dresden? Die Existenz des Pavillons verdankt sich einer glücklichen Verkettung besonderer Umstände, sowohl seiner Entstehung wie auch seiner Wiederherstellung. 
Der Architekt Matthias Helm lädt ein zu Führungen FÜR ALLE am 
25. Juni um 11:00 Uhr und um 12:00 Uhr. 

 

Postkarte mit dem Motiv des Ausstellungsplakates nach dem Entwurf von Franz von Stuck mit dem "Hygiene-Auge", dem Symbol des ägyptischen Sonnengottes Ra, seinerzeit ein berühmtes Plakat des Deutschen Reiches

Informationen zum Tag der Architektur
Chinesischer Pavillon


 

Eröffnung Chinesischer Pavillon auf dem Weißen Hirsch in Dresden

Am 01.10.2015 feierte der "Verein Chinesischer Pavillon e.V." gemeinsam mit Herrn Ministerpräsident Stanislaw Tillich und vielen Wegbegleitern die Eröffnung des Chinesischen Pavillons. Dank des bürgerschaftlichen Engagements sowie der umfangreichen Förderung und Unterstützung konnte die grundhafte Sanierung abgeschossen werden. Ab 2016 folgen weitere Arbeiten zum Ausbau und zur Gestaltung der Freianlagen. 
Seit dem Jahr 2007 bearbeitet das Architekturbüro Matthias Helm mit vielen Projektbeteiligten die Sanierung des Pavillons. Ziel ist die Bewahrung und denkmalgerechte Wiederherstellung des nationalen Kulturerbes als geschichtliches Zeugnis und die angemessenen Nutzung im ursprünglichen Sinne als Stätte der Bildung, Begegnung und Erholung – als gastronomische Einrichtung und als Ort der deutsch-chinesischen Begegnung. 

 

Pavillon und Pagode auf der 1. Internationalen Hygiene-Ausstellung Dresden

 

 

Tag der Architektur 2015 - "Architektur hat Bestand"

Am 27. Juni 2015 stellten wir gemeinsam mit der Kirchgemeinde den Umbau und die Sanierung der  Ev.-Luth. Weinbergskirche Dresden-Trachenberge vor und freuten uns über die große Resonanz.


Ev.-Luth.-Weinbergskirche Dresden-Trachenberge | Albert-Hensel -Straße 3 | 01129 Dresden

 

 

elisa – der Energieeffizienzpreis Sachsen

Umbau und Modernisierung Ev.-Luth. Weinbergskirche Dresden-Trachenberge  
Wir haben uns im Namen aller Beteiligten beworben und wurden ausgezeichnet!

Preisverleihung am 25.03.2015 im Mediencampus Villa Ida in Leipzig | Fotos: inHolz Tischlerei | Walter A. Müller

 

Mit diesem Preis – der elisa – werden praktische Vorbilder ausgezeichnet und somit multiplizierbare, erprobte, nachhaltige und effiziente Beispiele von Sachsen oder für Sachsen als entsprechender Anreiz für energieeffiziente Gebäudemodernisierungen und Gebäudeneubauten hervorgehoben.

Auszeichnungswürdig sind konkrete und vollständig realisierte Bauvorhaben. Interdisziplinäres Zusammenwirken soll besonders gefördert werden – sowohl im privaten Bereich als auch im öffentlichen oder gewerblichen Umfeld.
 

 

  

Ev.-Luth. Weinbergskirche Dresden-Trachenberge | Umbau und Modernisierung | Energetische Sanierung im Bestand | Innenraumgestaltung | Revitalisierung eines bedeutenden Zeugnisses der Dresdner Nachkriegsmoderne | Auftraggeber:  Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde 

 

Feierliche Wiedereinweihung zum Reformationstag am 31. Oktober 2014

    

Ev.-Luth. Weinbergskirche Dresden-Trachenberge | Umbau und Modernisierung | Energetische Sanierung im Bestand, Sanierung Fassade und Restaurierung Sonnenuhr | Auftraggeber: Kirchenvorstand der Ev.-Luth. Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau 



Ev.-Luth. Kirche Kottmarsdorf | Einbau einer Winterkirche mit Nebenräumen


 

Barrierefreier Zugang | Trinitatiskirche Riesa | Ev.-Luth. Kirchgemeinde Riesa